Antworten von Tilmann Wied (Bündnis 90/Die Grünen)

Die Antworten von Tilmann Wied (Bündnis 90/Die Grünen) zur Kommunalwahl 2024 finden sie im folgenden Artikel.

Liebes ADFC Team,

gerne beantworte ich kurz die unten aufgeworfenen Fragestellungen. Selbst fahre ich pro Jahr im Schnitt mindestens 3.000 km Rad und davon auch einige im Stadtgebiet von Fellbach. Insbesondere im Vergleich zu Ludwigsburg, Kornwestheim und Esslingen zeigt sich doch ein gewisser Nachholbedarf in Fellbach.

1. Radfahren entlastet 

"Das vor allem zu den Stoßzeiten sehr hohe Verkehrsaufkommen in Fellbach, wenn es genügend breite Radwege, sichere Kreuzungen und eine vernünftige Verkehrsführung gibt. Einiges hat sich in den vergangenen Jahren gebessert, aber es bestehen immer noch neuralgische Punkte im Radverkehr. Wo sehen Sie Handlungsbedarf und mit welchen Projekten wollen Sie das Radfahren in Fellbach fördern?

Ich möchte das Radfahren fördern in dem zahlreiche weitere Fahrradstraßen ausgewiesen werden. Eine aus meiner Sicht ebenfalls gute Maßnahme sind geschützte Wartezonen vor dem automobilen Verkehr an Ampeln und gestrichelten Radwegen auf Straßen, die eine komplett abgetrennte Radspur aus Platzgründen nicht zulassen. Eine Kampagne für Toleranz aller Verkehrsteilnehmer untereinander wäre ebenfalls hilfreich. Nur miteinander geht es entspannt und schnell für alle ans Ziel.

2. Radfahren ist sicher  

Radfahren ist sicher eine gute Alternative im Bereich der Schulen zu den sogenannten Elterntaxis, die auch der Städte- und Gemeindetag einschränken möchte. Kinder und Jugendliche brauchen sichere Schulwege und das Fahrrad kann dabei eine wichtige Rolle spielen. Für welche Sicherheitskonzepte im Bereich von Schulen setzen Sie sich ein, und welche Projekte wollen Sie fördern, damit Schülerinnen und Schüler gern das Fahrrad benutzen?”

Im Nahbereich der Schulen ist insbesondere die Trennung von Automobilem und Fuß.-/ Radverkehr wichtig. Dann sind Kinder und Jugendliche zu Fuß und auf dem Rad sicherer. Daher würde ich Autofreie Zonen Rund um Schulen und Kita´s befürworten und Autohaltestellen etwas entfernt von den Schulen und Kita´s an denen die Kinder aussteigen können, die aus guten Gründen trotzdem mit dem Auto gebracht werden.

3. Radfahren belebt die Innenstadt 

“Radfahrende nutzen nachweislich bevorzugt die lokalen Infrastrukturen, kaufen vor Ort ein, freuen sich über ein buntes, gastronomisches Angebot und besuchen naheliegende Freizeiteinrichtungen. Gleichzeitig schafft der Parkplatz, den ein Auto einnimmt, ‘Erdgeschossflächen’, die für den Handel eine Herausforderung darstellen. Wie sehen Sie das Potenzial des Radverkehrs zur Belebung der Ortskerne? Radverkehrsmindernde oder -nutzende Maßnahmen unterstützen?”

Um die Ortskerne zu beleben und zu stärken ist es wichtige erst einmal Ortskerne zu definieren, damit die richtige Fokussierung erfolgen kann. In den dann definierten Bereichen sollte mehr Raum für Fußgänger und Radfahrer geschaffen werden. Dies erreicht man am besten, wenn für die Autos alternative Parkmöglichkeiten direkt angrenzend an den definierten Ortskernen eingerichtet werden. Die ÖPNV Anbindung sollte weiterhin direkt bis in die Ortskerne vorhanden sein. Für die Größe Fellbachs sollten 2-3 Kernzonen für dein Einzelhandel ausreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Tilmann Wied

Bündniss 90 / Die Grünen

Ortsverband Fellbach

Verwandte Themen

Radweg

Radfahren wegen der Bahn-Sperrung: Dürftige Noten für Weinstadt und Waiblingen

24.05.2023

Durch die Bahn-Sperrung zwischen Waiblingen und Stuttgart hat die Zahl der täglichen Radfahrten…

160 Teilnehmer beim Radsonntag in Winnenden

03.07.2022

Knapp 30 Grad Celsius hat das Thermometer am Sonntag gegen 10.45 Uhr gezeigt, als sich 160 Fahrradfahrer auf…

Codieren, waschen und checken lassen

27.07.2022

So eine Art Wohlfühlprogramm fürs Fahrrad gab es in Fellbach beim Radkulturtag. Er war Abschluss der…

Fahrsicherheitstraining Pedelec

Unfälle Rems-Murr: Leben Radler immer gefährlicher? Sind die Autofahrer schuld?

Das Rad – nebst Pedelec und E-Bike – ist als Verkehrsmittel schwungvoll auf dem Vormarsch. Aber wie sicher sind Radler…

Fridays for Future und Klimastreik in Waiblingen: "Hier vor Ort handeln"

24.09.2022

Etliche gelbe T-Shirts waren am Freitagnachmittag auf dem Alten Postplatz zu sehen: Zur Demo und zum…

ADFC-Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Rems-Murr

Anbei finden sie den Bericht der ADFC-Mitgliederversammlung des

Kreisverbandes Rems-Murr und Waiblingen.

Abstand halten

Beim Überholen von Radfahrern: Autos in Winterbach halten nicht genug Abstand –

12.04.2023 17:54

Nein, meint Theo Wember, bei den meisten Autofahrern sei das sicher keine Bösartigkeit. Die meisten,…

Sicher E-biken: Kostenlose Fahrsicherheitskurse im Rems-Murr-Kreis

Der Trend zum E-Bike ist ungebrochen, immer mehr Menschen setzen auf das elektrische Zweirad

Das ADFC-Lastenrad beim Winterbacher Tausch & Plausch

Der Heimatverein, die Agenda 21, das Repair-Café und der FEEWI Winterbach laden einmal im Jahr zu Tausch & Plausch in…

https://rems-murr.adfc.de/artikel/antworten-gruene-1

Bleiben Sie in Kontakt